Endoria (fal)
 
Donnerstag, 23. Mai 2024

Links

Die Vernichtung
Das Flotten-Trainingsprogramm der FalconS
Spionage-Abteilung

Die Expedition


Betreff: Earth Lost Aktivierung
Datum: Sun, 08 Jan 2006 23:35:55 +0100
Von: Earth Lost Bot
An: Endros

Schon ├╝ber zwei Jahre ist es nunmehr her, dass Pr├Ąsident Endros, von seiner alten Heimat GW.U1.127:33:03 aus startend, sich einer Expedition unter F├╝hrung seines getreuen Allianz-Bruders Monoss anschlo├č, um neue Welten zu entdecken. Monoss hatte von einer fernen Region des Internet namens Earth Lost geh├Ârt, die zu erkunden lohnenswert schien. Weitere Allianzbr├╝der, allesamt Veteranen des Aufstandes, schlossen sich der Expedition an: Spielemaxx und Chrisfire83. XRaver machte den Bund der f├╝nf am 24. Februar 2006 komplett.
Doch die Ressourcen der Mitstreiter waren bald ersch├Âpft und sie gaben auf. Monoss, der Anf├╝hrer des Aufstandes hatte in der Zwischenzeit in der neuen Region erste Kontakte gekn├╝pft und Verst├Ąrkung gesucht. Doch als er erkannte, wie sich die einst tapferen Mitstreiter nach und nach verabschiedeten, suchte er eine st├Ąrkere Expedition und schlo├č sich am 26. April 2006 der Gefolgschaft von F!X an. Pr├Ąsident Endros, der letzte verbliebene Allianz-Bruder des Aufstandes, wollte sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht so sehr im Expeditionsgebiet engagieren und k├╝mmerte sich weiterhin mit vollem Einsatz um seine alte Heimat GW.U1.127:33:03 und die dort verbliebenen Rekruten des Aufstandes. Daher ├╝bernahm er von Monoss Flagge, Siegel und Insignien der Expedition und verwahrte sie fast elf Monate lang w├Ąhrend sein kleiner Aussenposten in der neuen Region langsam heranwuchs - ├╝berschattet vom strahlenden Glanz der alten Heimat.

Neue Ufer


Im Verlaufe des 16. oder 17. November 2006 war es dann so weit: Die Kunde von einer noch weitestgehend unerforschten, aber sehr nahegelegenen Region namens Universum 2 hatte sich bis in die letzten Winkel der Unendlichkeit verbreitet. Einige Endorianer brachen auf zu einer neuen Expedition. Nichts ahnend, welche Konsequenzen dies f├╝r ihre mittlerweile gewachsene Heimat zur Folge haben w├╝rde. Die alte Heimat gab es nicht mehr, nur noch die neue Heimat - ein bl├╝hender Ort des friedlichen Aufstandes.
Doch bereits am Abend des 17. November hatte der Friede ein grauenvolles Ende. Die Heimatwelt wurde ├╝berfallen. 476.812 Einwohner fanden den Tod, lediglich 10.000 konnten aus den Tr├╝mmern ihrer Schiffe gerettet werden. Bis auf ein paar wenige Handelsschiffe und neun Kolonisatoren war nichts mehr ├╝brig von der vorher stolzen Flotte der Endorianer. ├ťber 200 Millionen Tonnen Wasserstoff nahmen die Pl├╝nderer mit, ebenso alle anderen Vorr├Ąte. (zum KB)
Voller Ern├╝chterung ├╝ber die neue Schw├Ąche beschlossen einige Endorianer, mithilfe der verbliebenen Kolonisatoren neue Aussenposten zu errichten. Schon bald fanden sie in der neuen Welt das System 22:09 und begannen mit der Besiedlung. Es dauerte Wochen, bis das System endlich besiedelt war, doch es erwies sich als ein relativ sicherer hafen.

Das Ende des Aufstandes


Am 07. M├Ąrz 2007 war es dann so weit: Das Ende des Aufstandes war endg├╝ltig besiegelt. Pr├Ąsident Endros, mittlerweile Herrscher ├╝ber 49 Planeten, folgte Monoss zu den FalconS. Beide sind seither wieder vereint, nur den Aufstand gibt es nicht mehr.

weiter zum Flotten-Trainingsprogramm der FalconS